xc_glossary

Übersicht: Python & Blender


Bevel: Ist eine Funktion zum abschrägen von Kanten.
Blender: Ein 3D-Programm zum Erstellen von Filmen, Bildern und Spielen. Siehe auch: http://www.blender.org
BMesh: Ist ein neues Gittersystem in Blender (seit Version 2.63), welches das alte Gittersystem erweitert. Im alten System waren nur Drei- und Vierecke erlaubt. Nun können damit Polygone, also Gitter und Flächen mit mehr als vier Seiten erzeugt werden.
Edges: Sind die Verbindungslinien zwischen den Punkten (vertices).
Extrude: Diese Funktion leitet eine Verdopplung der ausgewählten Elemente (Vertice, Edges, Faces) ein. Sichtbar wird dieser Vorgang nur in den Zahlen des Info-Fenster und/oder wenn danach eine Verschiebung der neuen Elemente stattfindet.
Faces: Wenn mindestens drei Linien verbunden sind, entsteht eine Fläche (face).
immutable: Wörtliche Übersetzung: unveränderlich. In Python sind damit Datentypen gemeint, die nach einer Definition nicht mehr verändert werden können, z.B. ein Tupel, wenn eine Fußgängerampel die Farben (rot, grün) besitzt, kann zu einem späteren Zeitpunkt die Farbe gelb nicht angefügt werden.
Konsole: Die Einheit zur Befehlseingabe und zur Ausgabe der Befehlsergebnisse eines Computers.
PEP: Abkürzung für »Python Enhancement Proposals«, es werden Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Programmiersprache dokumentiert. Der Umsetzung geht eine intensive Diskussion in den Mailinglisten voraus. Wenn man sich einig geworden ist, wird der Vorschlag in den Sprachumfang der Programmiersprache Python übernommen.
Station: Eine Lerneinheit im Kurs.
Vertice: Sind die Punkte und bilden ein Gitter für ein Objekt. Jeder Punkt hat drei Koordinaten, x, y und z. Die Punkte werden durch Linien (edges) verbunden. Mehrere Linien (edges) bilden dann eine Fläche (face). Das sind meistens Vier- bzw. Dreiecke.

Kommentare